REQUEST A QUOTE
Kontaktieren Sie uns
Yale University: Warum kann Bioplastics das weltweite Problem der Plastischen Verschmutzung nicht lösen?

Yale University: Warum kann Bioplastics das weltweite Problem der Plastischen Verschmutzung nicht lösen?

Warum Sie Luftpolsterfolie mit Recyclingmaterial ausprobieren sollten

Die Website der Yale School of the Environment hat einen Artikel von Jim Robbins mit dem Titel "Why Bioplastics Will Not Solve the World&\ 35double;39;s Plastics Problem".Nach dem Artikel werden Biokunststoffe von Insidern der Industrie als Lösung für die Kunststoffverschmutzung angepriesen, aber die Idee, dass Flaschen und Verpackungen aus pflanzlichen Materialien entsorgt werden können und sich dann natürlich zersetzen können, ist falsch. Recycling und Wiederverwendung von Kunststoff ist die einzige praktikable Strategie.Warum sind Biokunststoffe, die als wichtige Lösung des Kunststoffproblems bekannt sind, weit hinter den Erwartungen zurückbleiben?


bioplastics.png


Kunststoffverpackung ist das perfekte Verpackungsmaterial, weil sie stark, leicht, vielseitig, klar, preiswert ist und gut funktioniert, um die Frische des Produktes zu schützen und auch der Säuregehalt und Druckbelastung von Erfrischungsgetränken standhält.Für die Replikation dieser Funktionen sind Biokunststoffe erforderlich, und die beiden am häufigsten verwendeten Biokunststoffe sind PHA und PLA.PHA steht für Poly-Hydroxy-Alkanoat und wird oft aus Zucker hergestellt, der von Algen erzeugt wird; PLA steht für PolyMilchsäure und wird aus Zucker hergestellt, der in Kulturen wie Mais und Zuckerrohr vorkommt.


Die Kosten von PLA sind ein Zehntel der PHA, die häufiger in Einweg-Geschirr und verschiedenen Verpackungsarten verwendet wird.PHA wird als Beschichtung auf der Innenseite von Papiertassen und in medizinischen Anwendungen verwendet.Jedoch wird keines dieser beiden Biokunststoffe weit verbreitet verwendet, da sie einfach nicht mit der Stärke und anderen Eigenschaften traditioneller Kunststoffe übereinstimmen und viel teurer sind.Lockedair, der Pionier der Luftkissenindustrie, startete bereits Anfang des 2016 100% pflanzenbasierte Luftkissenfolie, jedoch ist diese Art von Produkt etwa 3-mal teurer als normale Folie, auch it&\ 3539;die Regalzeit beträgt insgesamt nur sechs Monate, bevor sie die ideale Wärmedichtung verliert.


pha.jpg


Während beide heute genutzten Arten von Biokunststoffen durch Mikroben zerlegt werden können und in kurzer Zeit wieder Teil der natürlichen Welt werden, wird die Zersetzung nur dann erreicht, wenn der Kunststoff gesammelt und in eine streng kontrollierte Hochtemperatur-Industrieanlage gelegt wird.Wenn Biokunststoffe ohne genug Sauerstoff in Deponien enden, um sich zu zersetzen, können die Auswirkungen Jahrhunderte anhalten und Methan (ein starkes Treibhausgas) freisetzen.


Selbst 100% pflanzliche Flaschen sind keine praktikable Lösung.Biokunststoffe treten nicht nur in die Umwelt ein und zersetzen sich Jahre, sondern auch weil sie aus Pflanzen hergestellt werden und Biokunststoffe mit den Umweltproblemen einhergehen, die durch die großflächige Landwirtschaft verursacht werden.Zucker, die zur Herstellung von Biokunststoffen verwendet werden, stammen häufig aus genetisch veränderten Kulturen, die mit Herbiziden und Pestiziden versprüht werden, die Flächen aufnehmen, die für die Ernährung einer wachsenden Weltbevölkerung benötigt werden.


Viele Experten glauben, dass die Lösung für Kunststoffabfälle nicht so sehr in der Entwicklung besserer Biokunststoffe liegt, sondern in der Umstrukturierung der Wirtschaft, um die Menge von recyceltem Kunststoff deutlich zu erhöhen.Eine neuere Studie, die in der Wissenschaft veröffentlicht wurde, schätzt, dass etwa 11 Millionen Tonnen Plastik jetzt jedes Jahr in die Ozeane gelangen, 3 Millionen Tonnen mehr als zuvor geschätzt.Wenn die Welt den aktuellen Trend des rasanten Kunststoffverbrauchs fortsetzt, wird die Produktion von Kunststoffabfällen um 2040 verdreifachen.Die einzige Lösung für dieses ernste Problem ist die Wiederverwertung und die Rückgewinnung von Kunststoffen.


In Sep 2019 gelang es Lockedair bei der Entwicklung von Luftpolsterfolien mit >30% recyceltem Kunststoff, diese Folie ist empfindlicher und würde eine genauere Temperaturkontrolle und Spannungskontrolle erfordern.Die Lockedair LA-E3S Maschine kann diese Art von Film dank ihres einzigartigen Temperaturausgleichssystems und der dynamischen Spannungsregelung perfekt als Normalfilm verarbeiten.Wir laden Sie ein, sich uns anzuschließen, um die neue Möglichkeit der Luftkissensystem zu erkunden, um Kunststoff zu reduzieren, wiederverwenden und zu recyceln und gleichzeitig den idealen Schutz für Ihre Produkte zu bieten.


Verwandter Artikel